Trento Fluglager 2012

Die letzen beiden Märzwochen flog die „11“ ab Trento durch die Dolomiten. Ungewöhnlich stabiles Flugwetter bescherte uns beste Bedingungen den Nimbus einzufliegen und besser kennenzulernen. Quasi als Nebenprodukt viel auch gleich das erste OLC 500er.

Wenn die vielen Bilder und Videos sortiert und bearbeitet sind gibt es hier nochmal einen ausführlicheren Artikel.

Werbeanzeigen

Erstflug…..!!!!!

Endlich ist es so weit! Heute haben wir unseren Nimbus-2 das erste mal nach dem Kauf geflogen. Dank trockenen Wetters und Charles mit seiner Cessna als Schlepper konnten insgesamt 5 Starts in Giebelstadt gemacht werden. Die neue Ausrüstung arbeitete fehlerfrei und somit sind wir nun gut gerüstet für den bevorstehenden Italienurlaub.

Der Nimbus auf dem Giebelstädter Vorfeld

Blick aus dem Cockpit; links vorne der Giebelstädter Flugplatz mit seiner markanten Solaranlage

Simon bei den Startvorbereitungen

Gleich fliegen sie .....

Aufsetzen....

Elias kurz vor dem Start

 

Die Aufrüsthilfe

Da gerade der Innenflügel des Nimbus recht schwer ist (ca. 85kg) sollte man im Normalbetrieb eine brauchbare Aufrüsthilfe haben. Das ist gut für den Rücken und die Zuneigung der Fliegerkameraden.

Augenblicklich haben wir ein solches Wundergerät noch nicht, sind aber kräftig dabei eines zu konstruieren, oder besser gesagt aus alten Teilen zusammenzubasteln. Dazu haben wir bereits eine ASW22/Janus Aufrüsthilfe auf der Hahnweide erstanden und zusätzlich gibt es noch die alte DuoDiscus Aufrüsthilfe aus Giebelstadt.

Leider gestaltet sich das alles nicht ganz einfach, da unser Hänger recht tief auslädt und nicht allzuviel Spielraum bzgl. der Ausrichtung und Positionierung der Flächen bietet. Einige innovative Tricks müssen wir uns wohl noch ausdenken bevor alles klappt.